Nr. 1 – die kecke Schnecke

Mein erstes Projekt ist eine Puckschnecke. Ich habe mit dem Begriff am Anfang nicht viel angefangen. Googelt mal – so viele süße Bilder!
Das wird ein Taufgeschenk für meinen Neffen, aber das erste Nähstück will ich meiner Tochter schenken.

Die Augen fehlen noch, zählt trotzdem als fertig 🙂

Hier war alles schwierig. Das Christkind löste ja mein größtes Problem – die Nähmaschine. Stoffe schneiden funktioniert mit einer Stoffschere wirklich besser als mit der Küchen/Allzweckschere 😀
Wie fädle ich Spulen auf? Wo bekomme ich Füllwatte her? Wie, Naht auf Naht? Was zum **** ist ein Matratzenstich.

Für die meisten Frage gilt: Danke YouTube! Für alle anderen: Mama ist die Beste!

Dauer: ewig, Stoff schneiden mit der falschen Schere, Nähmaschine in Betrieb nehmen, ..
Material: Baumwolle und Jersey
Schnitt: Uschis Hobbykiste
Mein Stresslevel: 3 von 10 möglichen Schnecken (rückblickend betrachtet)

IMG_2018-01-08_13-10-09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: